Donnerstag, der 24 August 2017
 
 

NEWS

Sie befinden sind hier: Startseite > Newsreader_ht24
news

Gewinne und Verluste bei den Freien Wählern

Gewinne

Freien Wähler Vereinigung

Obergasse 4
77933 Lahr
Telefon: 07821-23327
Telefax:
Firmenprofil
Gewinne und Verluste bei den Freien Wählern

 

(27.04.2015) Rückblick aufs vergangene Jahr.

LAHR (rb). Auf ein insgesamt erfolgreiches Jahr haben die Freien Wähler Lahr bei ihrer Hauptversammlung am Mittwochabend in der Dammenmühle zurückgeblickt und den Vorstand des Stadtverbandes für die nächsten zwei Jahre bestimmt. Marlies Llombart ist dabei als Nachfolgerin der nicht mehr zur Wahl angetretenen Marion Himmelsbach zur zweiten Stellvertreterin der Vorsitzenden Martina Enneking gewählt worden.

Martina Enneking ging auf die Ergebnisse der letzten Kommunalwahl ein. Wenngleich die Freien Wähler in den Ortschaftsräten drei Mandate verloren, hätte man sich bei den Wahlen zum Kreistag und vor allem zum Gemeinderat achtbar geschlagen. Während die beiden Kreistagssitze von Eberhard Roth und Rolf Mauch trotz eines Verlusts von 176 Stimmen gehalten wurden, hatte man bei der Wahl der Gemeinderäte 5405 Stimmen hinzugewinnen können, obwohl Traudel Bothor nicht mehr angetreten war. Ihren Platz in der FW-Fraktion nahm Marlies Llombart ein, die bei ihrer ersten Kandidatur ein Mandat errang. Die Freien Wähler sind mit sieben Sitzen weiter drittstärkste Kraft im Gemeinderat der Stadt Lahr. Wegen des Verlusts von vier Mandaten im Kreistag war der Kreisverbandsvorsitzende der Freien Wähler im Ortenaukreis, Jürgen Nowak (Oberwolfach), aber unterm Strich nicht zufrieden mit der Wahl 2014.

Roth schlägt neues Vorbereitungsteam vor

Nach dem Motto "Frischer Wind durch junges Blut" hat Eberhard Roth den Mitgliedern geraten, für die Kommunalwahl 2019 ein neues Vorbereitungsteam aufzustellen. Das Trio Trude Sommer, Eberhard Roth und Reiner Beschorner hatte sieben Wahlen vorbereitet. Nun sei es an der Zeit, das Team mit jüngeren kreativen Kräften zu besetzen, meinte Roth. Außerdem müssen für die Wahlen zum Vorstand des Freien-Wähler-Stadtverbandes im Jahr 2017 die Posten des Schriftführers und des Schatzmeisters neu besetzt werden. Trude Sommer wird ihre Ämter nach 40 Jahren zur Verfügung stellen.

Der Fraktionsvorsitzende Eberhard Roth ließ in seinem Rückblick die Schwerpunkte der Gemeinderatsarbeit Revue passieren und informierte über die im Kreistag bearbeiteten Themen, etwa den Bahnausbau oder die Unterbringung von Asylbewerbern. Positives hatten auch Annerose Deusch aus der Rubrik Landesgartenschau und die Stadtteilreferenten Georg Bader (Hugsweier), Tobias Fäßler (Kippenheimweiler), Heidi Huber (Langenwinkel) und Andrea Hierlinger (Reichenbach) zu berichten.

Nachdem die Bilanz der Schatzmeisterin Trude Sommer wegen der Ausgaben für die Kommunalwahl erwartungsgemäß negativ ausgefallen war, haben die Mitglieder einstimmig die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf 20 Euro pro Jahr beschlossen. Die Beiträge waren letztmalig im Jahr 1984 auf 15 Euro erhöht worden.

Mitglieder: 250 Mitglieder und Freunde

Wahlen: Vorsitzende: Martina Enneking. Erster Stellvertreter: Klaus Girstl, zweite Stellvertreterin: Marlies Llombart (neu für Marion Himmelsbach). Schriftführerin und Schatzmeisterin: Trude Sommer. Stellvertreterin: Claudia Möllinger. Medienwart: Reiner Beschorner. Beisitzer Kernstadt: Annerose Deusch, Marlies Llombart, Rolf Mauch, Eberhard Roth, Klaus Schwarzwälder, Roland Wagenmann, Traudel Bothor, Rüdiger Stope. Beisitzer der Stadtteile: Claudia Möllinger, Tobias Fäßler, Jürgen Sleifir, Wolfgang Beck, Heidi Huber, Rolf Löschtrog, Andrea Hierlinger, Thomas Brandstetter.

Kassenrevisoren: Hansjörg Warthmann, Franz Hauser (neu für Alois Bernhard).

Kontakt: Geschäftsstelle Trude Sommer  07821-23327

Quelle: Badische Zeitung