Donnerstag, der 28 Mai 2020
 
 

NEWS

Sie befinden sind hier: Startseite > Newsreader_ht24
news

Beziehungsmanagement in der Krise – 10 Quicktipps

 Krisenmanagement in der Beziehung

Lamm & Krespach UNTERNEHMER-ACADEMY oHG

In der Spöck 10-12
77656 Offenburg
Telefon: 07841-627 4200
Telefax: 07841-627 4229
Firmenprofil
Beziehungsmanagement in der Krise – 10 Quicktipps

 

Krisenmanagement in der Beziehung

 

Erfolgreiches Beziehungsmanagement in der Krise – 10 Quicktipps

 

Auch wenn dem Handling der eigenen Beziehungen immer Priorität beigemessen werden sollte, ist erfolgreiches Beziehungsmanagement gerade in der aktuellen Krise unerlässlich.

 

Egal, ob es sich dabei um Begegnungen mit Kunden, Mitarbeitern, deinem Partner oder deinen Kindern handelt, zwischenmenschliche Beziehungen leiden in herausfordernden Zeiten leider oft. Obwohl wir uns insgeheim danach sehnen und sie sogar brauchen!

 

Anstatt in Verbindung zu sein und sich gegenseitig zu stärken, neigen Menschen in schweren Zeiten dazu, Missverständnisse herbei zu führen und Vorwürfe zu äußern.

 

Doch das muss nicht sein! Instinktiv will jeder Mensch gehört und gesehen werden. Ist dieses Grundbedürfnis erfüllt, können sich alle Beteiligten entspannen. Und Entspannung ist im Hinblick auf Kreativität, Leistungsfähigkeit und Verbindung unabdingbar.

 

Diese 10 Punkte unterstützten dich dabei, aus alten Mustern auszubrechen und Begegnungen liebevoller zu gestalten.

 

#01 Ruhig bleiben

 

Du fragst dich wie?

Nutze deinen Atem und schenke dir ein paar tiefe Atemzüge.

 

#02 Noch mehr zu dir selbst zurück gehen

 

Du fragst dich wie?

Richte deine Aufmerksamkeit von außen nach innen und nimm intensiv wahr. Was ist da gerade?

 

#03 Die Kraft der Selbstreflexion nutzen

 

Du fragst dich wie?

Stelle dir meine Lieblingsfrage: Was hat das, was mir mein Gegenüber zeigt, mit mir zu tun?

 

#04 Bewusst werden

 

Du fragst dich wie?

Frage dich: Was will ich – wirklich?

 

#05 Dich erst jetzt deinem Gegenüber widmen

 

Du fragst dich wie?

Richte deine ganze Aufmerksamkeit auf deinen Gesprächspartner und vergiss dich selbst für einen Moment.

 

#06 Genau hinhören

 

Du fragst dich wie?

Mit allen Sinnen wahrnehmen was dein Gegenüber zu sagen hat. Das geschieht nicht nur durch Worte oder Körpersprache. Welche Vibrationen kannst du wahrnehmen?

 

 

 

 

 

#07 Hinschauen und erkennen

 

Du fragst dich wie?

Anstatt jetzt Interpretationen und Meinungen zu äußern, kannst Du deinem Gegenüber sagen was Du bei ihm/ihr wahrgenommen hast.

Es geht immer noch nicht um dich! Es geht darum, dein Gegenüber zu sehen und zu erkennen.

Das ist ungewohnt? Dann hilft #08!

 

#08 Mehr beobachten als sprechen

 

Du fragst dich wie?

Konzentriere dich mehr auf das Beobachten.

Was siehst Du? Was hörst Du? Was nimmst Du wahr?

Frage dich: Was kann ich aufnehmen/aufsaugen? – anstatt: Was kann ich als nächstes (über mich) sagen.

 

#09 Noch mehr Fragen stellen

 

Du fragst dich wie?

Stelle jetzt einfach noch mehr Fragen, anstatt Ratschläge zu geben oder dich zu verteidigen.

Finde heraus, worum es deinem Gegenüber wirklich geht – jenseits deiner Meinung, Erfahrung oder Bewertung.

 

#10 Dich überraschen lassen

 

Du fragst dich wie?

Bleibe offen und prüfe! Ist die Situation gleich oder anders? Vielleicht hat sich auf diesem Weg schon alles verändert? Vielleicht kannst Du deine Meinung oder dein Anliegen loslassen? Worum geht es hier wirklich?

Hast Du jetzt dein Gegenüber anders erfasst?

Gibt es einen gemeinsamen Weg? Oder ist jetzt der richtige Moment, um deine Sicht der Dinge - deine Wahrheit - zu teilen?

 

Fazit

 

Diese 10 Schritte erscheinen beim Lesen zwar unglaublich simpel, dennoch werden sie in der Realität unglaublich oft – bewusst oder unbewusst – vergessen. Für erfolgreiches Beziehungsmanagement in der Krise bzw. Krisenmanagement in der Beziehung ist es empfehlenswert, diese 10 Schritte zu beherzigen.

 

Viel Spaß bei diesem Experiment!

 

Jasmin Bühler

Coach in der Lamm & Krespach Unternehmer Academy