Wednesday, der 29 Mai 2024
 
 
Sie befinden sind hier: Startseite > Regiothema

Akademie Allgaier – “Raum für Fortbildung” in Unterentersbach – eine “Perle” im Ortenaukreis!

#RegioOrtenau; 25. April 2023; apg



Das heutige Interview bringt wieder eine bislang versteckte “Perle der Regio” ans Licht. Überregional ist das Seminarzentrum schon recht bekannt und bei uns in der Ortenau wird es sich bald herumsprechen. Hoffentlich tragen wir mit diesem interessanten Interview dazu bei?



Am Telefon sprechen wir mit Marika und Jakob Allgaier. Das Ehepaar betreibt in Zell am Harmersbach, im Ortsteil Unterentersbach, die “Akademie Allgaier”, vermietet wunderschön gestaltete Seminarräume unter dem vielversprechenden Namen “Raum für Fortbildung” und bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Veranstaltungen an, dazu gehören Mentaltrainings, Klang-Meditationen, Yogakurse, Ayurveda Massagen und öffentliche Akademie Veranstaltungen mit Titeln wie “Wunder der Lebenskraft” oder „Ancient Wisdom meets Modern Science” – auf “badisch”: Alte Weisheit trifft moderne Wissenschaft.



Spannend ist die Geschichte des Betreiber Ehepaar Allgaier und beschreibt wunderbar und deutlich, wie das Leben manchmal unerwartet völlig neue Wege vorgibt und wie Sie mit der richtigen Haltung immer wieder neue und oft auch bessere “Lebensgeschichten” selbst schreiben können. Marika Allgaier geborene Gutmann, entstammt der ortsansässigen Kaufmannsfamilie und wuchs in den damaligen Krämerladen hinein. Jakob Allgaier war, bevor gute Freunde auf seine “heilenden Hände” aufmerksam machten, Maurer! Ja, sie haben richtig gelesen, er lernte Mauern zu bauen – heute reißt er welche ein. Doch dazu gleich.



UnterentersbachUnterentersbach war lange ein selbstständiges Dorf und dort, wo später der Kaufmannsladen entstand war ganz früher das Rathaus und die Schule. Als diese mit der Gemeindereform verlegt wurden, entstand zunächst der Dorfladen, der schon bald zu einem kleinen aber feinen EDEKA wurde. Marika Allgaier lernte Einzelhandelskauffrau. Von 1994 bis 2007 wurde das Geschäft von der ganzen Familie betrieben und es war klar, sie übernimmt den Laden der Eltern. Etliche Jahre verbrachte somit das Ehepaar Allgaier den Alltag. Marika im Geschäft und Jakob auf dem Bau und auch mit im Geschäft. Sie brachten zwei Töchter zur Welt, die heute erwachsen sind und es schien, das bleibt immer so. Wäre da nicht das Schicksal.



Mit zunehmender Zentralisierung der Märkte, zahlreichen Lebensmittelketten und immer größer werdender Mobilität war eines Tages klar, der Laden rechnet sich nicht mehr und es bedarf neuer Wege.  Zwischenzeitlich klopfte auch bei Jakob Allgaier eine innere Stimme an und er fing an, unterstützt von seiner Frau, ein Ausbildung zum spirituellen Lehrer zu machen. Auf diesem Weg traf er neue inspirierende Menschen und er befasste sich mit Ayurveda, dem heilenden Effekt der Klangschalen, fernöstlichen Traditionen und wurde gewissermaßen in geistige Welten abberufen. Am Anfang für alle etwas befremdend, ist man doch immer noch sehr erdig und verwurzelt in der Heimat. Doch wer Jakob heute kennenlernt, weiß rasch, warum -er ist seiner wahren Berufung gefolgt und hilft heute vielen Gästen auf vielschichtigen Ebenen “Verspannungen” zu lösen, in die Ruhe zu kommen und geistige “Mauern einzureißen”. Wer verspürt heute solche Wünsche nicht?



Marika Allgaier wendet sich bis heute dem herstellerunabhängigen Direktvertrieb für Reinigungsmittel, Kosmetik und Tiernahrung “proWin international” zu. Da dieses Geschäftsmodell besondere Kommunikationsfähigkeiten benötigt, um Teams erfolgreich zu führen, lernte sie sehr intensiv bei ausgezeichneten Trainern und Coaches. Ihre Gabe liegt heute in der Vermittlung von mentaler Stärke. Die ersten Schulungen, Trainings und Therapien machten die beiden im alten, etwas hergerichteten “EDEKA”. Eines Tages kam die Tochter und stellte fest: “Diese Räume sind ein Energieloch”. Das ließ sich Jakob nur einmal sagen und beauftragte einen Innenarchitekten. 



„NICHT DAS WOLLEN, SONDERN DAS TUN IST ENTSCHEIDEND.“

Marika Allgaier auf die Frage, wie sie “Woller” motiviert



unterentersbachEntstanden sind in diesem traditionsreichen Ort, mit “Schwarzwaldhisli” anmutendem Walmdach, wunderschöne Räume zum Lernen, Tagen, Konferieren und Verweilen. Vier Doppelzimmer, davon zwei mit Schlafcouch und ein Einzelzimmer werden für auswärtige Teilnehmer angeboten, Massageraum und eine gut funktionierende Gästeinfrastruktur runden das Angebot ab. Reichen die Zimmer einmal nicht aus, finden Gäste im “Landhotel zum Pflug” in unmittelbarer Nachbarschaft gepflegte Unterkünfte.



 



Akademie AllgaierIn den ästhetischen Räumen in Unterentersbach, Dorfstr. 8, findet aktuell ein buntes und hochkarätiges Programm statt, dass für alle Ortenauer von Interesse sein könnte und die eingangs erwähnte “Perle” begründet:



Zweimal wöchentlich bietet beispielsweise Janine Schwörer mit Ihrem “akasha – raum für ayurveda” verschiedene Yoga Kurse an. Der Schwerpunkt hier: Im Hier und Jetzt ankommen und den Körper wieder spüren.



Regelmäßig kommt der Buchautor und Filmemacher Stephan Petrowitsch, “Wunder der Lebenskraft” und bietet in der Akademie Allgaier einen Intensivworkshop an. Das hochkarätige Thema hier:  “Dein Bewusstsein erweitern, Deine Gesundheit stärken, Deine Vision leben”.



Für Freunde des Yoga findet in den Räumlichkeiten in Unterentersbach im Herbst ein Retreat, ein Yoga-Wochenende, statt: Inhalte sind Meditation, Vinyasa Yoga, Yin Yoga, Partner Yoga, Klangschalen-Meditation, Yoga Nidra. Die Durchführung übernimmt Nadine Barnickel, Yogalehrerin aus Lörrach.



Die Heilpraktikerin und Buchautorin Regina Dieterle aus Wolfach widmet sich zusammen mit Birgit Policarpo im Akademieangebot immer wieder den Themen Selbstliebe lernen, Innerer Kraft, Potenzialentfaltung und mehr Lebensfreude.



Akademie AllgaierVorträge über das Sekret des giftgrünen Kambô Froschs und die mögliche Verwendung zur Entgiftung und alternativen Medizin hin zum, für das Ehepaar Allgaier persönlichen Höhepunkt, einem “Hautnahkonzert mit der Sängerin Ute Ullrich” am 5. November dieses Jahres, soweit nur einige  “Perlen” im Eventkalender der Akademie-Akademie und dem Raum für Fortbildung.



In unserem Gespräch fragten wir die Allgaiers nach Ihren Wünschen und Zielen. Dabei stellte Marika Allgaier fest: “Schön wäre, wir würden hier direkt in der Ortenau etwas bekannter”. Tatsächlich bieten sich die Räume für jede Art von Seminar, Tagung oder Treffen an. Sowohl stundenweise, eintägige oder Mehrtägige Veranstaltungen können hier professionell durchgeführt werden. Kombinationen mit Wanderungen, Spaziergänge, exotisches wie Wünschelrutengänge oder Klang-Meditationen können jederzeit dazu gebucht oder individuell an das Programm einer Tagung angepasst werden.



Wer Seminarräume sucht, sollte sich am besten ein Bild auf den Webseiten der Akademie machen. Hier finden Ortenauer Bürger auch den Terminkalender für öffentliche Vorträge, Seminare und Workshops.



Marika und Jakob Allgaier stehen, in unserer Wahrnehmung, für die Ortenau typische Schaffenskraft und Kreativität. Die beiden, zwischenzeitlich schon Großeltern zweier Enkel, sind modern gebliebene und redlich Schaffende und Ihre Wurzeln sind in der Heimat. Marika Allgaier schwärmt am Ende unseres Telefonates vom Blick aus dem Fester Ihres Büros: Da steht, in Sonnen bestrahlter Frühlingsluft, die “Friedenskapelle”, das vom “Ladebure” erfüllte Gelübde, als der Ort vom Krieg verschont blieb. Die kleine Kapelle erinnert an den Wert der Heimat und ist tägliche Motivation, etwas Gutes zurückzugeben. Diesen Eindruck vermittelt auch die Akademie. Der schönste Lohn der Arbeit, so Jakob Allgaier, sind die freudvoll, entspannten Gesichter, wenn sie etwas Zeit im Wirken der Akademie verbracht haben.



Wir danken für das sehr “symbadische” Gespräch und die Regio Ortenau empfiehlt: “Akademie Allgaier