Wednesday, der 29 Mai 2024
 
 
Sie befinden sind hier: Startseite > Regiothema

RegioGespräch mit Thomas Wernau, Hoteldirektor im Mercure Hotel Offenburg

Unser heutiger Gesprächspartner, Thomas Wernau (63) ist seit Oktober 2022 Hoteldirektor im allseits bekannten Mercure Hotel im Oberzentrum Offenburg. Er ist Experte vom Fach und hat über viele nationale und internationale Stationen den Job von der Pike auf gelernt. Mit welchen Herausforderungen er und die Branche kämpfen und warum ein “Nordlicht” seine Karriere in Offenburg abschließen möchte, erfahren Sie in diesem Bericht.



Doch lassen Sie uns zunächst das “Mercure Hotel” vorstellen. Das markante Hotel steht nun bereits seit rund 40 Jahre am Messplatz in Offenburg, gehört zur Orange Hotels & Resorts, ein Franchise Hotel der Accor Gruppe. Vermutlich waren die wenigsten unserer Ortenauer LeserInnen in letzter Zeit einmal dort? Warum eigentlich? Klar, bei Hotel denkt man zunächst ans Übernachten und wer im Ortenaukreis lebt, benötigt nur in Ausnahmesituationen ein Hotelzimmer in der Heimat. Aber! Gutes Essen, ein Wellnessbereich mit Blick über die Stadt, eine charmante Bar, eine Sonnenterrasse, kulinarische Aktionen und Seminarräume sind allemal, auch für uns Ortsansässige, spannend. Zudem erwartet man doch auch bisweilen Gäste oder Geschäftspartner und da wäre das Mercure mit Sicherheit eine Empfehlung wert.



Mercure Hotel ZimmerDas 4-Sterne Mercure Hotel Offenburg am Messeplatz verfügt über 132 Zimmer. Gäste haben die Wahl zwischen Standard-Zimmern mit Kingsize-Bett oder zwei Einzelbetten, Superior-Zimmern mit Kingsize-Bett oder zwei Einzelbetten sowie fünf Privilege-Suiten mit Doppelbetten. Alle Zimmer sind klimatisiert und verfügen über kostenloses Wi-Fi (W-LAN). Ein Kind bis 4 Jahre übernachtet kostenlos im Zimmer der Eltern. Ihr Haustier ist ebenso willkommen. Im Restaurant »Hofkammer« serviert Ihnen die hervorragende Küche Spezialitäten der Region.



Somit ist das Mercure ein geeigneter Ort, um dem Alltag zu entfliehen und sich verwöhnen zu lassen. Zentral gelegen, gut mit Auto erreichbar und reichlich Parkplätze. Die Zimmer sind funktional eingerichtet und bieten einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Zwei Etagen wurden bereits renoviert und sind auf dem neusten Stand. Hier können Sie sich zurücklehnen und die Seele baumeln lassen oder. Das hoteleigene Restaurant verwöhnt dich mit kulinarischen Köstlichkeiten und lässt keine Wünsche offen. Der Wellnessbereich bietet alles, was das Herz begehrt: Schwimmbad, Sauna und Fitnessbereich. Hier können Gäste sich entspannen und neue Energie tanken.



Wer sich mit Geschäftspartnern treffen möchte, entsprechende Räume für Vorträge, Schulung, Präsentationen oder Seminare benötigt, ist im Mercure ebenso bestens versorgt und hat einen garantierten 4-Sterne-Standard und den Service dazu. Mit dem Direktor Thomas Wernau und seinem Team dazu einen äußerst erfahrenen Mann, der eine professionelle Abwicklung sicherstellt.



Wir fragen Thomas Wernau, wie sich die aktuelle wirtschaftliche Situation im Hause darstellt? 



Wernau ist mit der Gesamtentwicklung recht zufrieden. Corona hat die ganze Branche zwar sehr “gebeutelt”, doch die Buchungs- und Umsatzzahlenzahlen weisen einen deutlichen Aufwärtstrend aus und die Inhabergruppe scheint zufrieden. Man will dort weiter in Modernisierung und Verschönerung investieren.



Thomas Wernau ist mit seiner Erfahrung und Expertise eine Bereicherung für das Hotel- und Gaststättengewerbe im Ortenaukreis. Seine ganze Vita würde den heutigen Bericht im Umfang sprengen. Doch einige Stichworte lassen ahnen, was Wernau kann: Große Hotelnamen wie Maritim, Hilton oder Marriott; Länder wie England, Saudi-Arabien, Kanada, Ägypten, Russland, Emirate oder Amerika, lassen erkennen, der Mann kann etwas. Begonnen hatte er seine Karriere in der Hotellerie 1975 mit einer Ausbildung zum Koch. Bald schon war er Küchenchef in einem Hotel in Orlando, Florida, weiter ging die stetige Karriere in Funktionen als Food & Beverage Manager, Direktor of Operation bis zum General Manager, also Hotelmanager.



Warum heute Offenburg, fragten wir? Die Antwort klang äußerst sympathisch: Thomas Wernau hat Familie. Er ist verheiratet, hat eine 38-jährige Tochter, die in Amerika lebt und noch einen zehnjährigen Sohn, der mit der Mutter in Lübeck lebt. Sein Junge sollte nicht ständig die Schule und den Freundeskreis wechseln müssen oder seinen Papa kaum sehen. In seiner letzten Position als General Manager bei Hawthorn Suites By Wyndham in Abu Dhabi, sah er die Familie nur drei Mal im Jahr. Ein zu hoher Preis. Direktoren Jobs werden nicht täglich und schon gar nicht vor der Heimattüre vergeben. So war Offenburg ein wundervoller Kompromiss. Aktuell wohnt Wernau 5 Tage im Hotel in Offenburg und pendelt immer am Wochenende mit der Bahn nach Lübeck. Für einen weitsichtigen Weltenbummler wohl “mal eben ums Eck”? Thomas Wernau gefällt es in Offenburg und er hofft darauf, dass er im Ortenaukreis seine Berufslaufbahn auch beenden wird, um dann in Pension zu gehen. Doch bis dahin hat er sich noch einiges vorgenommen.



Der Alltag des Hotelmanagers ist vielseitig. Da er in allen Bereichen Erfahrung mitbringt, kümmert er sich auch um fast alles. Die größte Herausforderung und auch die meiste Zeit investiert er in sein Team.



Personal ist in der Hotellerie und Gastronomie rar geworden. Somit wird viel investiert, um Personal zu finden. Das Mercure in Offenburg ist offen für junge Menschen, die eine Ausbildungsstelle suchen oder auch für Quereinsteiger. Wernau nimmt sich dafür viel Zeit und lässt “Neulinge” an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben. Er macht auf uns einen ruhigen, besonnen und äußerst angenehmen Eindruck, sodass, wer das liest und sich eine ähnliche Karriere erträumt, in Offenburg einen Traumstart hinlegen könnte. Bewerbung sind erwünscht, liebe LeserInnen!




Du kannst Dir gar nicht vorstellen, welche Sehnsucht und Lust zu reisen ich habe.



Carl Spitzweg (1808 - 1885)




Terrasse Mercure OffenburgDie Zusammenarbeit mit der Stadt Offenburg beschreibt Thomas Wernau als hervorragend. Der Bürgermeister Marco Steffens war bereits beim neuen Direktor vorstellig. Werbeaktionen des Hotels in der Offenburger Innenstadt werden vom Rathaus flankiert und nicht zuletzt die Messe Offenburg-Ortenau GmbH ist ein starker und agiler Partner für das Haus. Durch die Lage des Hotels, in direkter Nähe zur Messe Offenburg, ist das Haus an Messetagen ausgebucht und ganzjährig ein idealer Ort für Geschäftsreisende.



Für uns Ortenauer, insbesondere an Sommertagen, lädt die Sonnenterrasse des Hotels ein. Aktuell bietet das Restaurant jeden Freitag ab 18:00 Uhr einen Grillabend an. Zum Dessert einen der leckeren Eisbecher Kreationen und wer mal einen über den Durst getrunken hat, ein spontan gebuchtes Zimmer ist allemal günstiger, als ein Verkehrsunfall oder ein verlorener Führerschein. Jeden 1. Sonntag im Monat von 11 bis 14 Uhr ist Familienbrunch. Fragen Sie doch bitte nach dem kulinarischen Kalender 2023 mit allen Aktionen und Events.



Zusammengefasst: Schlemmen, Feiern, Tagen, Feiern, Relaxen, Wellness und Nächtigen – all das an zentraler Stelle in der Regio – wie wir meinen, für jeden einen einmal wieder einen Besuch wert.



Wir danken Thomas Wernau für das sehr angenehme Interview.